Welcher Job zahlt nichts und findet doch Riesenanklang?

Neulich geschah etwas Unglaubliches. Rethom Inc. hatte online eine offene Stelle für einen Director of Operations ausgeschrieben, und 24 Bewerber bekundeten Interesse. Die Interviews wurden per Videochat geführt und begannen konventionell. Der Personalleiter begrüßte die Kandidaten freundlich und machte ihnen Lust auf den Job. Es handle sich, so versicherte er, nicht um irgendeine Aufgabe, sondern um die wichtigste Position der Welt. Dann kam der Coup. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ist Ihre B2B-Webseite wirklich vertrauenswürdig ?

B2B-Inhalten wird vieles vorgeworfen. Beispielsweise sie seien öde, trocken, ellenlang, unelegant. Aber, dass sie Misstrauen erwecken, oder zumindest verabsäumen, Vertrauen zu generieren, das wird kaum jemals erwähnt. Eine aktuelle Studie von KoMarketing Associates zum Thema Web Usability deutet jetzt allerdings ausgerechnet auf dieses verbreitete Manko hin. Das Problem: Verantwortliche gehen davon aus, dass einzig die Angebots- und Produktseiten  zählen und vernachlässigen häufig die Inhalte in ihren „Kontakt“ und „Über uns“-Abschnitten. Wie sich herausstellt, sehr zu Unrecht!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wie Unternehmen erfolgreich auf Kundenkritik reagieren

Ein Hersteller süßer Graham Cracker musste kürzlich bitterböse Kritik über sich ergehen lassen. Honey Made hatte eine neue Werbekampagne lanciert, bei der die diversesten Familien, unter anderem konventionelle, ultrarockige, homosexuelle, multiethnische und alleinerziehende Eltern mit ihren jeweiligen Kindern, den supertraditionellen Snack genießen. Der Spot lief unter dem Slogan “This is wholesome”, sprich “Das ist gesund” und endet mit der Erkenntnis: “Egal wie sehr sich Dinge verändern, das was uns gesund macht, bleibt beständig. Honey Made.” Der Clip wäre eigentlich nichts weiter als eine schöne Hommage an die Familie und ein berührender Spiegel der heutigen Gesellschaft, wenn er nicht so heftige Wut bei manchen Beobachtern ausgelöst hätte. Sie zögerten nicht, ihrem Abscheu auf das Allerheftigste Gehör zu verleihen. Was Honey Made daraufhin unternahm, wird wohl in die Marketinggeschichte eingehen. Hier aber zunächst der Spot:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Beauty-Marketing mal ganz anders

Beauty-Werbung mal ganz anders präsentiert der US-Make Up-Hersteller Dermablend. Hier verwandeln sich hässliche Entlein nicht im Handumdrehen in Schwäne und Mauerblümchen werden nicht zum Männerschwarm.  Im Gegenteil. Die Spots beginnen mit dem Bild einer Schönheit, die im Laufe von knapp zwei Minuten nicht nur ihr wahres Aussehen sondern auch ihr wahres ich zu erkennen gibt. Das Ergebnis ist unheimlich berührend.


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Achtung Content Marketing-Profis: Nielsen-Studie zeigt, welche Inhalte die Kaufentscheidung wirklich beeinflussen

Worauf hören Kunden, wenn Sie einkaufen wollen? In allererster Linie auf die Empfehlung von Freunden und anderen Usern! So heißt es doch immer wieder. Stimmt aber offensichtlich nicht. Eine neue Nielsen-Studie räumt jetzt gründlich mit dem verbreiteten Mythos auf und zeigt, dass es beim Einkauf weniger auf den Tipp anderer Konsumenten und mehr auf die Meinung von Experten ankommt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Die zwei Gesichter der Werbung: Aktuelle Paradebeispiele

Dass Werbung zwei Gesichter hat und ebenso nerven wie begeistern kann, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Die letzten Tage haben aber für beide Aspekte einen besonders treffenden Beleg geliefert. Ein bestechendes Negativbeispiel kommt ausgerechnet aus der Marketingecke, nämlich vom Videodatenbank-Anbieter Dissolve. Er hat die satirische Ode von Kendra Eash auf McSweeney Internet Tendenz zum Anlass genommen, eine Videoparodie zum Thema Werbung anzufertigen. Alle Clips stammen aus der hauseigenen Datenbank. Das Ergebnis sieht so aus.


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Travolta, Trends und die Zukunft des Content Marketings

John Travolta macht immer mal wieder von sich reden. Zuletzt sorgte er bei der Oscar-Verleihung Anfang März für Aufsehen, als er Idina Menzel bei der offiziellen Ankündigung ihres Auftritts kurzerhand in Adele Dazeem umtaufte. Trotz seines überschwänglichen Lobes für ihr Talent, offenbarte Travolta damit, dass er keine Ahnung hatte, wer die Sängerin wirklich war. Der Vorfall sorgte jenseits der Grenzen der Mega-Veranstaltung für Erheiterung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Millennials und ihre Markentreue

Millennials gelten gemeinhin als sprunghaft und unbeständig. Deshalb, so die landläufige Meinung, würden sie auch viel weniger Markenloyalität entwickeln, als ihre Eltern. Eine neue Studie von Adroit Digital, die mehr als 2.000 Amerikaner im Alter von 18 bis 33 Jahren unter die Lupe genommen hat, kam allerdings jetzt zu einem differenzierten Schluss. Demnach sähen sich Millenials sehr wohl als markentreu, würden diese Treue aber anders definieren als andere Altersgruppen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das „Internet of Things“ und der Paradigmenwechsel im Marketing

Mobile Marketing ist ein alter Hut, genau wie Video- und Social Media-Werbung. Das ist jedenfalls die Meinung vieler US-Marketing-Experten. Neue Smartphone Apps- und Cross-Channel-Kampagnen quittieren sie  zumeist bloß mit einem müden Achselzucken. Wofür sie hingegen schwärmen: Für das Internet of Things (IoT), zu Deutsch das „Internet der Dinge“ und dem damit verbundenen Paradigmenwechsel in Werbung und Marketing.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Wie Sie innerhalb von 13 Millisekunden die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden gewinnen können

„Sie haben drei Sekunden“, hieß es früher immer, „nur drei Sekunden, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppen zu gewinnen.“ Das schien seinerzeit schon kurz genug. Neuesten Untersuchungen zufolge ist die chancenreiche Spanne aber noch viel kürzer, und Marketer fragen sich, mit welchen Mitteln sie diesen Mini-Zeitraum am besten nützen können. Eine neue MIT-Studie liefert die Antwort:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar